20.01.2017

Mitgliederversammlung

Newsbild

"in Kolpings Fußstapfen treten – Spuren hinterlassen"

Unter diesem Leitwort trafen sich am vergangenen Freitag die Mitglieder der Kolpingsfamilie Bohmte zur diesjährigen Mitgliederversammlung. Begonnen wurde mit einer heiligen Messe in der Krypta. Kolpingpräses Pastor Marc Weber und das Vorbereitungsteam gingen besonders auf den Verbandsgründer Adolph Kolping ein, der nach seiner Schulzeit zunächst das Schusterhandwerk erlernte und erst später als Priester zum Handwerker Gottes berufen wurde. Im Gottesdienst wurde daran erinnert, dass Kolping in seinem Leben viele Spuren hinterlassen hat, sich den bedürftigen Menschen zuwandte und zahlreiche Gesellenvereine, die heutigen Kolpingsfamilien gründete. Heute sind wir gefordert, in Kolpings Fußstapfen zu treten und Spuren zu hinterlassen. Unsere Mitglieder, die für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt wurden, haben deutliche Spuren hinterlassen. Ausgezeichnet wurden Johannes Drees für 60 Jahre Mitgliedschaft, August Schulte (50 Jahre), Christel und Antonius Schulte (jeweils 25 Jahre). Ein herzlicher Gruß galt unseren Mitgliedern Andreas Ellermann für 70 Jahre Mitgliedschaft, Ludwig Stolte (60 Jahre) und Petra und Klaus Garbe (jeweils 40 Jahre), die aus gesundheitlichen Gründen leider nicht teilnehmen konnten. In besonderer Weise gedachten wir unserem Kolpingbruder Willi Trentmann, der für 60 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet werden sollte und am Vorabend der Mitgliederversammlung verstarb. Als überzeugter und aktiver Kolpinger hat er in all den Jahren bei zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen große Spuren hinterlassen.

 

Als PDF downloaden

Zurück zur Übersicht