Ansprechperson

Kai Bechtold

Kai Bechtold
Leitungsteam Ansprechpartner(in)
Tel.: 06269-4286512

Mitglied werden

Mitglied werden

Sie wollen Mitglied bei Kolping werden? Dann sind Sie hier genau richtig! jetzt Mitglied werden

Kolping

Zeltlager / -förderverein

Jungkolping Zeltlager

Wir sind das Zeltlager der Kolpingfamilie Gundelsheim. Wir sind ein Zeltlager mit 120 Kindern im Alter von 10 bis 17 Jahren. Unser Gruppenleiterteam besteht aus ca. 30 Gruppenleitern, die meist selbst schon Zeltlagererfahrung gesammelt haben und einem Küchenteam, das ehrenamtlich unser Zeltlager begleitet. Das Zeltlager findet meistens in den ersten beiden Wochen der Sommerferien, auf immer wechselnden Zeltplätzen, statt. Die Busfahrt dorthin dauert in der Regel zwei bis drei Stunden und wird von einem Betreuer begleitet.

Damit alles fertig aufgebaut ist, wenn die Teilnehmer ankommen, fährt das Betreuerteam schon zwei Tage vor den Teilnehmern los. Die Teilnehmer können so montags nach ihrer Ankunft sofort die bezugsbereiten Zelte für die folgenden 12 Tage einrichten. Unser Zeltlager wird jedes Jahr von einem spannenden Thema begleitet, zu dem wir uns passende Spiele überlegen und verschiedene Workshops gestalten. An einem Tag während des Zeltlagers besuchen wir eine nahe gelegene, große Stadt um dort ein Stadtspiel zu spielen und um uns im Freibad zu erfrischen. Die übrige Zeit verbringen wir auf dem Zeltplatz und den Wiesen und Wäldern um den Platz herum. 
Während dem Zeltlager werden wir immer wieder Spiele und Workshops filmen und Bilder machen, denn nach dem Zeltlager wird jedes Jahr im November der selbstgedrehte Zeltlagerfilm gezeigt und es gibt für jeden Teilnehmer eine Zeltlagerzeitung, mit der wir an unsere schönen gemeinsamen Erlebnisse zurückdenken.  




WICHTIGE INFOS:


Zeltlager 2018 und Anmeldung: 
Das kommende Zeltlager wird vom 13.08. bis 24.08.2018 auf dem
Stettenhof in Mödingen stattfinden. Wir freuen uns bereits tolle 12 Tage mit vielen alten, aber auch neuen Gesichtern zu verbringen! 

Die erste Phase der Zeltlageranmeldung ist vorbei! Wie in jedem Jahr aben sich hierfür wieder viele Kinder angemeldet. Aber eine gute Nachricht an alle bisher Unentschlossenen: Wir haben noch einige wenige Plätze für das JK-Zeltlager 2018 zu vergeben! Also füllt noch schnell die Anmeldung aus und werft sie bei Lena Ballmann (Weinbergstraße 1, 74831 Obergriesheim/Tel.:
015779744391) oder bei Lars Niehues(Breslauer Straße 17, 74831 Gundelsheim/Tel.:015785677012). 

Die Anmeldung zum selbst herunterladen und ausdrucken gibt es hier: 
Anmeldung Zeltlager 2018



Gruppenbild Zeltlager 2017, weitere Bilder gibt es in der Mediathek



Zeltlager Gruppenbild 2006

Zeltlager Gruppenbild 2014
Zeltlager Gruppenbild 2015
Rückblick Zeltlager 2008

Rückblick Zeltlager 2009
Rückblick Zeltlager 2010
Rückblick Zeltlager 2011


Förderverein

Wer sind wir? 

Wir, der Förderverein Jungkolping-Zeltlager fördern die Jugendhilfe, insbesondere durch die ideelle und finanzielle Unterstützung des jährlichen Zeltlagers der Kolpingsfamilie Gundelsheim. Das Zeltlager ist eine Maßnahme der Jugendarbeit und trägt dazu bei, Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung zu fördern und zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Personen zu erziehen.

Was können Sie tun? 

Werden Sie Mitglied im Förderverein. Unterstützen Sie dadurch das Jungkolping-Zeltlager und tragen Sie u. a. dazu bei, dass wir die
Beiträge für das Zeltlager auf dem momentan niedrigen Niveau halten können – auch wenn die Zuschüsse gekürzt werden …

Hier das Formular.
Beitrittserklärung Förderverein


Bericht aus dem vergangenen Zeltlager

Jungkolping Gundelsheim zu Besuch in Hogwarts

Montag, den 31.07.17
Ganz getreu den Büchern von Harry Potter wurden unsere neuen Hogwarts-Schüler von dem sprechenden Hut in Hogwarts empfangen und in die vier unterschiedlichen Häuser Slytherin, Ravenclaw, Gryffindor und Hufflepuff aufgeteilt. Diese Häuser konkurrierten in unseren 12 Tagen Zeltlager gegeneinander in verschiedenen Spielen um den Hauspokal. Gyffindor konnte die meisten Punkte durch Spiele erzielen und gewann somit die diesjährige Lagerolympiade und den Hauspokal am letzten Abend des Zeltlagers. 

Nach ihrer Ankunft richteten die Kinder ihre Schlafgemächer in ihrem jeweiligen Haus ein. Die Teilnehmer, welche zum ersten Mal im Zeltlager dabei waren, bekamen eine Führung über den Zeltplatz und alles Wichtige rund ums JK-Zeltlager erklärt. Nach dem Abendessen sangen wir noch einige Lieder am Lagerfeuer und schon war der erste Tag vorüber.

Dienstag, den 01.08.17
Unsere kleinen Zauberer und Hexen wurden wie jeden Morgen um 8 Uhr geweckt, um nach dem reichhaltigen Frühstück, welches um 8.30Uhr stattfand, gestärkt in den Tag zu starten. Zunächst stand das Zeltschilder bemalen auf der Tagesordnung. Bei der Gestaltung orientierten sich die Teilnehmer an den Farben ihres jeweiligen Hauses (Gryffindor-rot, Slytherin-grün, Ravenclaw-blau und Hufflepuff-gelb). Am Nachmittag fand das Hektikspiel statt. Hierbei mussten auf dem Zeltplatz verteilte, nummerierte Zettel gefunden und hierzu kleine Aufgaben oder Minispiele bestritten werden. Am Abend fand eine Parie Quidditch statt, bei der die Häuser gegeneinander antraten und versuchten den Goldenen Schnatz zu fangen. Später hatten die Teilnehmer und ihr Gruppenleiter beim Gruppenleiterabend Zeit, sich besser kennenzulernen und ihre Zeit - frei nach individuellen Wünschen - zu gestalten. 

Mittwoch, den 02.08.17

Am Mittwoch stand das Ganztagesspiel auf dem Programm. Hierbei konnten die Hexen und Zauberer am Vormittag durch Minispiele auf dem Zeltplatz gegeneinander antreten und so Punkte für den Nachmittag und das eigentliche Spiel sammeln. Der Teil des Spiels am Nachmittag fand im Wald statt. Hier konnten die Kinder durch die zuvor erzielten Angriffs- und Verteidigungspunkte weitere Punkte sammeln. Am Abend fand bei kochender Stimmung der Kampf der Geschlechter statt. Diesen gewann das Jungen-Team letztendlich verdient. 

Donnerstag, den 03.08.17

Am Donnerstag durften wir uns über einen Besuch unserer Bürgermeisterin Heike Schokatz freuen. Am Vormittag fand das altersgetrennte Camperspiel statt. Die Teilnehmer im Alter bis 14 Jahren traten auf dem Zeltplatz in Minispielen an verschiedenen Posten gegeneinander an, während unsere älteren Teilnehmer ab 15 Jahren im Wald an Posten Rohstoffe sammelten, um so verschiedene Gebäude zu erbauen. Am Nachmittag fanden noch zwei Partien Quidditch statt. Anschließend wurden kreative und sportliche Workshops angeboten, bei denen unsere Hexen und Zauberer je nach Interessen ihrer Kreativität freien Lauf lassen konnten oder überschüssige Energie bei sportlichen Aktivitäten loswerden konnten. Am Abend wurde unser Zeltplatz von Dementoren angegriffen. Beim Nachtspiel mit integrierter Nachtwanderung mussten unsere kleinen Hexen und Zauberer den Zeltplatz von den Dementoren zurückerobern. 

Freitag, den 04.08.17

Am Freitagvormittag durften die Teilnehmer beim Orientierungsspiel die Gegend rund um den Zeltplatz in kleinen Gruppen erkunden und verschiedene Posten anlaufen, bei denen es kleine Aufgaben zu erfüllen gab. Am Nachmittag wurden wieder diverse sportliche und kreative Workshops angeboten und am Abend fand der Casino-Abend statt. Hier konnten die Hexen und Zauberer Spielgeld bei verschiedenen Spielen setzen und dieses so vermehren - oder eben verlieren.

Samstag, den 05.08.17
Am Samstag durften die Schüler ihre tänzerischen und gesanglichen Talente in vielen top choreografierten und mit viel Liebe zum Detail geplanten Auftritten beweisen. Am Vormittag hatten die Hexen und Zauberer genug Zeit zum proben. Am Nachmittag fand das Spiel Takeshie's Castle statt, welches an die gleichnamige Fernsehsendung angelehnt war und bei der es einen Hindernisparcour zu bestreiten gab. Am Abend war dann der große Auftritt der Schüler bei der Playbackshow, welche von den Lehrern durch einen bombastischen Auftritt eröffnet wurde. Natürlich fand im Anschluss eine Disco statt.

Sonntag, den 06.08.17
Der traditionelle Gottesdienst am Sonntagmorgen erhielt durch Pfarrer Häuptle neuen Elan. Wir möchten uns hiermit nochmals für seinen Besuch bedanken. Im Mittelpunkt des Gottesdienstes stand unsere Gemeinschaft und unser Zusammenleben im Zeltlager, das von den Fährigkeiten jedes einzelnen bereichert wurde. Nachmittags folgte das spannende Fußballspiel, welches die Teilnehmer in der Verlängerung mit 3:2 für sich entscheiden konnten. Doch die Gruppenleiter ließen sich ihre gute Stimmung natürlich nicht nehmen.

Montag, den 07.08.17
Die zweite Zeltlagerwoche startete mit dem Stadtbesuch und -spiel in Bayreuth. Durch mehrere in der Innenstadt verteilte Posten erhielten die Teilnehmer einen Eindruck von der Stadt und konnten im Anschluss an das Spiel noch einige Zeit frei gestalten. Verdient gab es anschließend eine Erfrischung, in dem am Zeltplatz gelegenen Naturfreibad für alle Teilnehmer und Gruppenleiter. Am Abend sangen wir erschöpft von dem anstrengenden Tag in der Stadt und im Freibad noch einige Lieder am Lagerfeuer. 

Dienstag, den 08.08.17
Weil der vorherige Tag sehr anstrengend war, starteten wir in den Dienstag etwas ruhiger als sonst üblich. Mit einem langen Frühstück ermöglichten wir den Kindern und auch uns Gruppenleitern selbst zu entscheiden, wann wir aufstehen wollten, um so ausgeruht und motiviert in den Tag zu starten. Unser super Küchenteam zauberte ein hervorragendes Frühstücksbuffet mit diversen Köstlichkeiten wie Rührei, Würstchen, Müsli usw. Am Mittag fand aufgrund des heißen Wetters das Wasserspiel statt, welches mit einer gemeinsamen Wasserschlacht endete. Am Abend konnten die Teilnehmer bei einem zweiten Gruppenleiterabend ihre Zeit mit ihrem Betreuer frei nach ihren Wünschen gestalten. 

Mittwoch, den 09.08.17
Am Mittwochvormittag fanden Workshops zur Vorbereitung des Bunten Abend statt. Nachmittags wurden von den verschiedenen Häusern durch die Kinder Burgen beim Burgenspiel eingenommen. Am Abend fand dann der Bunte Abend statt. Auch hierfür zauberte unser Küchenteam wieder ein sehr leckeres Buffet. Später wurde noch das diesjährige Zeltlagerpaar gewählt und der Abend klang mit einer Disco aus. 

Donnerstag, den 10.08.17
An unserem vorletzten Tag in Hogwarts fand vormittags das Nibelungenspiel statt. Dies gab den Kindern die Möglichkeit, ihre letzten überschüssigen Kräfte loszuwerden und sich auszupowern. Später begannen alle schon mit dem Aufräumen. Am Abend stand das traditionelle Singen am Lagerfeuer mit Verbrennen der Zeltschilder auf dem Programm. Hierbei machte uns das Regenwetter jedoch einen Strich durch die Rechnung und wir mussten das Singen ins Essenszelt verlegen. Gryffindor bekam als Sieger der Lagerolympiade seinen Hauspokal überreicht und feierte seinen Sieg. Dies war für uns alle ein sehr emotionaler letzter Abend. Wir freuten uns alle sehr auf zu Hause, aber waren auch traurig, dass das diesjährige Zeltlager schon wieder zu Ende war. 

Freitag, den 11.08.17
Der letzte Tag war sehr regnerisch. Alle packten ihre Sachen ein, putzen fleißig die Zeltplanen, Heringe und Zeltsäume. Zum Abschluss gab es Hot Dogs zum Mittagessen und schon kamen die Busse, um die 112 Teilnehmer abzuholen. Vielen Dank an alle Teilnehmer! Ohne Euch wäre so ein super Zeltlager nicht möglich gewesen! Wir freuen uns bereits sehr euch beim Filmnachmittag und auch hoffentlich im Zeltlager 2018 wiederzusehen!