Ansprechperson

Werner Bea

Werner Bea
Vorsitzende(r)

Mitglied werden

Mitglied werden

Sie wollen Mitglied bei Kolping werden? Dann sind Sie hier genau richtig! jetzt Mitglied werden

Termine

01.11.2017 - 15.01.2018 Köln

Programm November/Dezember 2017

Von: Kolpingsfamilie Köln-Deutz/St. Heribert

weiterlesen

Kolping

Herzlich willkommen bei der Kolpingsfamilie St.Heribert in Köln-Deutz  





Die Kolpingsfamilie St.Heribert in Köln-Deutz begrüßt Sie und Euch auf unserer Internetseite.
Herzlich sind Sie und seid Ihr eingeladen zu unseren Veranstaltungen im Deutzer Kolpinghaus in der Theodor-Hürth-Straße.  
Unsere Kolpingsfamilie wird geprägt durch geselliges Beisammensein, Vorträgen zu Kultur, Politik und Gesellschaft, Vertiefung des Glaubens, Hilfsaktio
nen und etlichem mehr.
Zentrum unserer Gemeinschaft ist die Feier der Eucharistie an jedem ersten Montag im Monat in unserer eigenen Hauskapelle.                           
                                       
                                            
Beim Begriff "Familie" denken Viele an eine in sich geschlossene Gemeinschaft.  "Familie" heißt für uns vielmehr Miteinander, Solidarität und Freundschaft. Unser Verständnis als Kolpingsfamilie basiert auf der für alle Menschen offenbarten Botschaft Jesu, die uns in der Person Adolph Kolpings vor Augen tritt.
Er sagt: "Froh und glücklich machen, trösten und erfreuen, ist das Beste, was der Mensch auf dieser Welt ausrichten kann."
In diesem Sinne sind wir eine weite und offene Familie, in der Jeder willkommen ist.


 
Die Deutsche Bundesbahn benennt ICE nach Adolph Kolping             
                 
Wir erinnern uns noch, als die Sternsinger von St.Heribert im Hauptbahnhof bei der Segnung des ICE auf den Namen "Sternsinger" dabei waren. So wurde nicht nur das Engagement der Kinder quer durch das Land gewürdigt, sondern auch der Blick auf die Not der Welt, das die Kinder beseitigen wollen.
Nun wird auch das Werk unseres Gesellenvaters Adolph Kolping geehrt und weitergetragen bzw. weitergefahren. Sein Glaube und seine Solidarität mit den Menschen bezeugen immer noch das, was Menschen an unserer Kirche oftmals zu vermissen scheinen.  Ein  Blick auf unsere Kolpingsfamilien kann das Kirchenbild unserer Mitmenschen korrigieren.
Kolpingbruder Ulrich Vollmer sagt dazu:
"Wir sind außerordentlich erfreut, dass so viele Menschen für den Namen `Adolph Kolping´ gestimmt haben. Damit wird die große Wertschätzung zum Ausdruck gebracht, die unser Verbandsgründer in Kirche und Gesellschaft auch heute noch erfährt."  
Weitere Züge erhalten die Namen "Elisabeth von Thüringen" und "Dietrich Bonhoeffer".

  
                                 
                                 Foto: Kolping.de