Ansprechperson

Hans-Jürgen Geiger

Hans-Jürgen Geiger
Vorsitzende(r)
Tel.: 07771/914716

Mitglied werden

Mitglied werden

Sie wollen Mitglied bei Kolping werden? Dann sind Sie hier genau richtig! jetzt Mitglied werden

Kolping

Abenteuer- und Erlebnisfreizeit

 

Abenteuer- und Erlebnisfreizeit

 

 

Geschichte der Ferienfreizeit 

Seit 1982 organisieren wir, die Kolpingsfamilie Stockach,durchgehend für Jugendliche bis zu 15 Jahren Jugendfreizeiten in Form von Zeltlagern. Hierbei ist es uns ein ganz besonderes Anliegen, Kindern aus sozial schwachen Familien einen Ferienaufenthalt zu ermöglichen.

Die Freizeiten sind sowohl für Jungs als auch für Mädchen. Herkunft oder Religion spielen für uns keine Rolle - jeder ist willkommen.

Die Freizeiten finden immer in den Sommerferien statt und dauern 14 Tage. Die TeilnehmerInnen können an zahlreichen Workshops teilnehmen, die von Jahr zu Jahr unterschiedlich sind: kreative, wie z.B. Freundschaftsbändchen, Traumfänger basteln, Lagerfahne malen oder auch Theater spielen, Feuermach Kurse, Schach-Turnier, Gipsmasken oder sportliche Aktivitäten, wie die traditionelle Lagerolympiade, Federball, Fussballund vieles mehr. Auch der erlebnispädagogische Bereich ist immer mehr ein wichtiger Bestandteil der Abenteuer- und Erlebnisfreizeit. Das wichtigste Ziel unserer Zeltlager ist es Gemeinschaft zu erleben und Freunde zu finden.
Auf den ersten Blick scheint es sich um einen geringen Anspruch zu handeln, bei näherem Betrachten zeigt es sich, dass die Fähigkeit in einer Gemeinschaft zu leben von vielen Jugendlichen unzureichend entwickelt ist. Gemeinschafts- oder gesellschaftsfähig zu sein wird immer wichtiger. Die Kolpingsfamilie versucht durch das Erleben von Gemeinschaft die freie Meinungsbildung zu fördern, der Jugendkriminalität entgegen zu wirken und die Jugendlichen beim Finden des eigenen Lebensweg zu unterstützen.


Warum nicht älter als 15 Jahre?

Weil ab 16 Jahren ein anderes Jugendschutzgesetz für die Jugendlichen gilt. Wir möchten alle gleich behandeln können. Das bedeutet z.B. dass Alkohol und der Genuss von Zigaretten im Zeltlager für alle verboten ist. Wir möchten vermeiden, dass die älteren TeilnehmerInnen die jüngeren negativ beeinflussen können.

Warum nicht jünger als 9 Jahre?

Kinder unter 9 Jahren brauchen ein vielfaches mehr an Betreuung und Aufmerksamkeit.
Schon jetzt erfordert die Gestaltung der Freizeit viel Engagement des Leitungsteams um zu gewährleisten dass Programm für jüngere und ältere Teilnehmer geboten wird und dies dennoch für alle eine gelungene Ferienfreizeit wird. Die Altersgrenze noch weiter nach unten zu legen würde die Dynamik während der Freizeit möglicherweise negativ verändern.

Informationen und Anmeldebogen der aktuellen Abenteuer- und Erlebnisfreizeit können der Mediathek entnommen werden. 

Familien aus sozial schwächer gestellten Familien gewähren wir einen Zuschuss. Bitte sprechen Sie uns an. 

Unabhängig davon empfehlen wir zusätzlich den Sozialpass der Stadt Stockach :

 

 

www.suedkurier.de/region/kreis-konstanz/stockach/Sozialpass-liegt-bereit;art372461,4300075

  (März 2013)



    

 
 
 
 
Chronik der letzten Jahre
 
 
2017                   Gausbach/Forbach im Schwarzwald

2016            Villingen-Schwenningen
 
2015 Roßhaupten am Forggensee  
2014 Gausbach/Forbach
2013 Isny im Allgäu
2012 Rothmannsthal in Oberfranken
2011 Gausbach/Forbach
2010 Gausbach/Forbach
2009 Gausbach/Forbach
2008 Staufen (bei Freiburg)
2007 Székesfehérvár ( Ungarn )
2006 Rückholz im Allgäu
2005 Burgruine Stolzeneck bei Eberbach
2004 Lui-Moos im Allgäu
2003 Staufen (bei Freiburg )
2002 Neuburg an der Donau
2001 Rückholz im Allgäu
2000 Burgruine Stolzeneck bei Eberbach
1999 Rückholz im Allgäu
1998 Rückholz im Allgäu
1997 Esterndorf bei München
1996 Lüscherz am Bieler See
1995 Elsaß Bad Niederbronn
1994 Burgruine Stolzeneck bei Eberbach
1993 Hallig Hooge
1992 Rückholz im Allgäu
1991 Jostal im Schwarzwald
1990 Prüm in der Eifel
1989 Kasterlee in Belgien
1988 Esterndorf bei München
1987 Hallig Hooge
1986 Rottweil
1985 St. Peter
1984 Esterndorf bei Münche
1983 Lanzenhofen bei Leutkirch
1982 Bieler See ( Schweiz )