Ansprechperson

Josef Frickenstein

Josef Frickenstein
Leitungsteam Ansprechpartner(in)

Mitglied werden

Mitglied werden

Sie wollen Mitglied bei Kolping werden? Dann sind Sie hier genau richtig! jetzt Mitglied werden

Termine

28.09.2018 - 28.09.2018 Verl

20 Jahre Adolph-Kolping-Kindergarten

Von: Kolpingsfamilie Verl

weiterlesen

01.10.2018 - 31.10.2018 Verl

Kartoffel-Aktion

Von: Kolpingsfamilie Verl

weiterlesen

02.10.2018 - 02.10.2018 Verl

EGE-Citylauf Verl

Von: Kolpingsfamilie Verl

weiterlesen

06.10.2018 - 06.10.2018 Verl

Thekenquiz

Von: Kolpingsfamilie Verl

weiterlesen

07.10.2018 - 07.10.2018 Verl

Familienkreis 3: Ernte-Dank-Gottesdienst und anschließend Fahrradtour

Von: Kolpingsfamilie Verl

weiterlesen

Kolping

Herzlich Willkommen bei der Kolpingsfamilie Verl


Kartoffelverkauf startet mit Ernte am 22. September


Es ist soweit! Nachdem die Kolpingsfamilie Verl im April auf 5000 Quadratmetern Acker am Strohtweg Kartoffeln gepflanzt hat, kann am Samstag, 22. September ab 10 Uhr endlich die Ernte beginnen. Dazu lädt die Kolpingsfamilie Verl jeden ein, der Spaß hat sich an der Ernteaktion zu beteiligen. „Wenn die Resonanz jetzt so groß ist wie sie beim Pflanzen war, dann geht es mit der Ente bestimmt schnell“, ist sich Herinrich Frickenstein sicher. Immerhin haben sich im Vorfeld drei Klassen der Marienschule als Helfer angekündigt.

Auf dem Acker haben, verbunden mit einer Familienaktion rund 50 Kinder mit Eltern und Großeltern, die Erdäpfel vor gut einem halben Jahr in die Erde gebracht. Der Verler Landwirt Heinrich Frickenstein  hat sich in den folgenden fünf Monaten um das  Wachstum der  Knollen gekümmert. Besonders häufig kam im Sommer der Wassersprenger zum Einsatz, um die Voraussetzungen für eine gute Ernte zu schaffen. Wie gut die ausfällt und wie gut der Verkauf der Kartoffelsorten „Rote Laura“ und „Belena“ ausfällt, darauf ist man bei der Kolpingsfamilie Verl gespannt.

Denn der Erlös kommt zu hundert Prozent dem Kolping-Entwicklungsverein „Mexiko-Hilfe“ zugute. Wie bereits berichtet sammelt die Kolpingsfamilie Verl als Patin im Jahresverlauf mit Sonderaktionen Geld, um die Finanzierung eines Schulsportplatz in Nicaragua sicherzustellen. Wesentlichen zum Gesamtergebnis soll der Verkauf der Feldknolle beitragen. Deshalb werden am Erntetag  die ersten Kartoffeln in fünf, 12,5 und 25 Kilo-Säcken  für fünf, zehn und 18 Euro direkt auf dem Feld verkauft. „Erntefrischer kann man Kartoffeln wohl kaum herankommen“, rührt Klaus Siggemann, einer von drei Vorsitzender der Kolpingsfamilie, im Vorfeld schon mal die Werbetrommel. Weitere Verkaufstage sind jeweils samstags vor dem Edeka-Markt Niederschulte am 20. Oktober und 3. November.