Ansprechperson

Christine Reinsch

Christine Reinsch
Vorsitzende(r)

Mitglied werden

Mitglied werden

Sie wollen Mitglied bei Kolping werden? Dann sind Sie hier genau richtig! jetzt Mitglied werden

Kolping

Leitung

  
Konzeption des Bezirksverbands Augsburg Stadt/Land
 
 
v     Zusammensetzung des Bezirksvorstands:
1.      Bezirkspräses – geistliche Begleitung
2.      gewählter Vorsitzende/er als Ansprechpartner für Diözesanverband und offizielle Gremien
3.      Kassier
4.      3 Regionalvertreter – gewählt oder bestimmt – als Vertretung und erweitertes Vorstandsgremium.
5.      Schriftführer 
plus
1 Mitglied vom Diözesanverband Augsburg zur Begleitung des Bezirksverbands Augsburg
     Stimmberechtigt bei Delegiertentreffen:
Delegierte aus den einzelnen Kolpingfamilien – Informationsaustausch und Bekanntgabe von Terminen
 
 
v     Aufgabengebiete:
¨      Transparenz in der Senioren- und Jugendarbeit. (Zeltlager oder Seniorenwerkwochen anderen Kolpingfamilien bekannt machen oder als Bezirksveranstaltung ausschreiben)
¨      gemeinsame Programmpunkte (Maiandacht im Dom mit Brotzeit, Maiandacht Maria Elend, Radwallfahrt zur Scheppacher Kapelle, Bildersuchfahrt, Staudenbahnfahrt, etc...)
¨      Verleih der Geschirrmobile zur Förderung von Aktionen der Kolpingsfamilien
¨      Durchführung von Familienwochenende oder Familientagen des Bezirks einmal jährlich
¨      Informationsveranstaltungen für die Kolpingfamilien (Finanzen, Recht, Politische Veranstaltungen zu aktuellen Themen, etc.)
¨      Hilfestellung für Kolpingsfamilien, bei Schwierigkeiten (Mitgliederschwund, Überalterung, etc.)
¨      Organisation von gemeinsamen Veranstaltungen für alle Kolpingsfamilien im Bezirksverband Augsburg (Teilnahme an Diözesanwallfahrten, ...)
¨      Förderung von Aktionen der Kolpingsfamilien untereinander. (Gemeinsame Veranstaltungen z. B. Vorträge, Besichtigungen mehrerer Kolpingsfamilien)
¨      Förderung von Aktionen der Kolpingsfamilien zur Öffnung nach Außen (Förderung von Kess-Kursen etc.)
 
 
 
v     Sitzungen:
2 Sitzungen im Jahr als Delegiertentreffen
1 Bezirksversammlung mit Informationen aus dem Diözesanverband
 
(Neue Konzeption beschlossen auf der Bezirksversammlung am 05.11.2003)
 
Vorstandssitzungen des Bezirksvorstands (1 – 5) zur Vorbereitung von Bezirksversammlungen, Delegiertentreffen und sonstigen Veranstaltungen in Gesamtverantwortung des Bezirksverbands.
Regionale Veranstaltungen werden von den Regionalvertretern mit den jeweiligen Delegierten vorbereitet.
 
(C. Reinsch, BV-Vorsitzende) 06/2010