Ansprechperson

Alfred Langer

Alfred Langer
Vorsitzende(r)

Mitglied werden

Mitglied werden

Sie wollen Mitglied bei Kolping werden? Dann sind Sie hier genau richtig! jetzt Mitglied werden

Kolping

Wir über uns / kleine Chronik

In der Stadt Oldenburg wurde bereits im Jahre 1885 der katholische Gesellenverein, ein Vorläufer der heutigen Kolpingsfamilie, gegründet. Aus dem ehemaligen "Gesellenverein" entstand eine wirklich "familienhafte Gemeinschaft" und ein lebensbegleitender Verband, in dem jeder Christ mitarbeiten kann, der sich zu den Zielen und Aufgaben des Kolpingwerkes bekennt.

Kolpings Programm lautete: "Sei ein überzeugter Christ! - Leiste Tüchtiges in deinem Beruf! - Werde ein guter Familienvater! (heute auch eine gute Mutter, da seit 1961 auch Frauen dem Kolpingwerk angehören) - Sei ein verantwortungsvoller Staatsbürger!-"

Die Kolpingsfamilie Oldenburg-Stadt (im Stadtteil Bümmerstede gab es bis 31.12.2017 eine eigene Kolpingsfamilie) ist einer der katholischen Vereine in der Stadt Oldenburg, der überpfarrlich arbeitet. Seit der Gründungszeit war die Kolpingsfamilie eng mit der Kirchengemeinde St. Peter, Peterstraße, verbunden. Die Kirchengemeinde St. Peter ist am Pfingstsonntag 2008 aufgelöst worden. Die neu errichtete kath. Kirchengemeinde St. Willehad ist Rechtsnachfolgerin geworden. Die Aktivitäten der Mitglieder liegen nicht allein in der Kolpingsfamilie, sondern die Mitglieder arbeiten in den einzelnen Pfarrgemeinden der Stadt in den unterschiedlichsten Gremien im Geiste Adolph Kolpings aktiv mit. Dort sind sie aber Mitglieder der Pfarrgemeinde.

Die Kolpingsfamilie Oldenburg-Stadt hat zur Zeit rund 80 Mitglieder. Präses ist Pfarrer Dr. Franz Josef Backhaus, leitender Pfarrer von St. Willehad, Oldenburg. Vorsitzender ist Alfred Langer.

Die Mitglieder treffen sich in der Regel am zweiten und vierten Dienstag im Monat entweder um 15:00 Uhr oder um 20:00 Uhr im Pfarrheim Hl. Geist, Dedestraße. - Bei den Treffen stehen neben religiöser, politischer und allgemeiner Bildung auch Geselligkeit auf dem Programm. Das Programm wird im Schaukasten an der Forums-Kirche St. Peter ausgehängt sowie in den Veröffent­lichungen der Pfarrgemeinden publiziert. Darüber hinaus werden Programm-Flyer in den Kirchen ausgelegt. Auf Bildungs­veranstaltungen weist auch die Nordwest-Zeitung (NWZ) unter "Heute in Oldenburg" hin. Unter dem Link „Aktuelles Programm“ sind mit einem Klick die Veranstaltungen aufzurufen.

Zu allen Veranstaltungen sind Interessierte recht herzlich eingeladen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Eine Chronik des kath. Gesellenvereins Oldenburg / Kolpingsfamilie Oldenburg-Stadt für die Jahre von der Gründung 1885 bis zum Ende des zweiten Weltkrieges 1945 (3 Hefte) kann ausgeliehen oder erworben werden. Die Chronik liegt auch in der Uni-Bibliothek zur Einsichtnahme aus.