Ansprechperson

Josef Frickenstein

Josef Frickenstein
Leitungsteam Ansprechpartner(in)

Mitglied werden

Mitglied werden

Sie wollen Mitglied bei Kolping werden? Dann sind Sie hier genau richtig! jetzt Mitglied werden

Termine

21.11.2018 - 21.11.2018 Verl

Senioren: Winterwanderung mit Grünkohlessen

Von: Kolpingsfamilie Verl

weiterlesen

25.11.2018 - 25.11.2018 Verl

Familienkreis 2: Spiele-Nachmittag

Von: Kolpingsfamilie Verl

weiterlesen

29.11.2018 - 29.11.2018 Verl

Bastelabend – Weihnachtskarten

Von: Kolpingsfamilie Verl

weiterlesen

02.12.2018 - 02.12.2018 Verl

Kolping-Gedenktag

Von: Kolpingsfamilie Verl

weiterlesen

02.12.2018 - 02.12.2018 Verl

Familienkreis 3: Schlittschuhlaufen

Von: Kolpingsfamilie Verl

weiterlesen

Kolping

Herzlich Willkommen bei der Kolpingsfamilie Verl


Patenschaft: Kolpingsfamilie Verl sammelt 18000 Euro für drei Projekte und Entwicklungsverein



 

Die Kolpingsfamilie hat erfolgreich ihr Jahr als Patin des Entwicklungsvereins abgeschlossen und dessen Vorsitzenden, Heinz Pollmeier, einen Scheck über 18.000 Euro überreichen können. Damit können jetzt gleich drei Projekte in lateinamerikanischen Ländern realisiert werden.

Es war ein anstrengendes, aber erfolgreiches Jahr für die Kolpingsfamilie in Verl. In den vergangenen zwölf Monaten standen sämtliche Veranstaltungen und Aktionen im Zeichen der Patenschaft des Entwicklungsvereins des Bezirksverbandes Wiedenbrück. Bei der traditionellen Abschlussveranstaltung konnten die Verler vor rund 100 Gästen aus dem gesamten Kolping Bezirk Wiedenbrück das herausragende Ergebnis präsentieren: 18.000 Euro sind am Ende zusammengekommen und damit mehr als die erhofften 13.000 Euro für den Bau eines Sportplatzes an der Kolping-Schule im nicaraguanischen Masaya.

Mit der Kartoffel Pflanz- und Verkaufsaktion, den Erlösen aus dem diesjährigen Schützenfest, Osterfeuer und Erdferkel-Essen, Murmelturnier, Sponsorenlauf und natürlich durch den Verkauf von Pulled Pork-Burgern auf dem Adventsmarkt ist die mehr als stattliche Summe zusammengekommen, die der Vorsitzende und sein Stellvertreter, Heinz Pollmeier und Herbert Rohkämper aus den Händen von Kassierer Peter Maasmeier  und den beiden Vorsitzenden Josef Frickenstein und Klaus Siggemann entgegennehmen durften.

„Es war viel Arbeit, besonders für einzelne Mitglieder in unserer Kolpingsfamilie, aber es hat auch dazu beigetragen, dass wir als Kolpingsfamilie an sich wieder näher aneinandergerückt sind. Das ist mindestens genauso wichtig wie das finanzielle Ergebnis“, findet Josef Frickenstein. Neben dem Bau des Sportplatzes kann der Entwicklungshilfe Verein des Bezirksverbandes noch zwei weitere Projekte finanzieren, die sich die Kolpingsfamilie aus einem breitgefächerten  Projekt-Katalog aussuchen konnte. In Mexiko soll am Projektstandort Ixcatla ein Gewächshaus für Anturien (Flamingoblumen) aus Bambus und Holz für die Aussaat der Beete errichtet werden. Kosten für die Aufbereitung des Geländes, Anschaffung von Substrat sowie Bambus und Arbeitskräfte beträgt 762,44 Euro. „Es handelt sich dabei um eine Bauernfamilie mit geringen Ressourcen, aber viel Erfahrung im Anbau und Verkauf von Blumen“, erklärt Ramona Linder, Referentin an dem Abend, aber auch beim Kolping- Diözesanverband Paderborn zuständig für das Ehrenamt und Entwicklungszusammenarbeit.  Das Geld für das dritte Projekt ist als Anschubfinanzierung zur Gründung von drei neuen und bereits sieben existierenden Kolpingsfamilien in der Region Brunca in Costa Rica gedacht. Der Restbetrag von über 3000 Euro geht an den Entwicklungshilfe Verein, der weitere Projekte in lateinamerikanischen Staaten unterstützen wird.

Verl (matt). An dem Abend waren nicht nur die ausgewählten Projekte Gewinner, sondern auch einige Kolpingsfamilienmitglieder, die entweder einen der 25 Hauptpreise der diesjährigen Bausteine-Tombola mit nach Hause nehmen durften. Die Ziehung findet ebenfalls immer bei der Abschlussveranstaltung statt. Mit nach Hause nehmen durfte die Kolpingsfamilie aus Avenwedde den Spendenhobel, Spendenbüchse und symbolischer Gegenstand für die Übernahmen der Patenschaft. Der gesammelte Betrag, ist gleichzeitig Startkapital für 2019.