Ansprechperson

Markus Heitmann

Markus Heitmann
Vorsitzende(r)
Tel.: 05462-8863959

Mitglied werden

Mitglied werden

Sie wollen Mitglied bei Kolping werden? Dann sind Sie hier genau richtig! jetzt Mitglied werden

Kolping

Aktuelles aus der Kolpingsfamilie Ankum

Engagement leicht gemacht


Der Vorstand der Kolpingsfamilie Ankum hat in seiner ersten Sitzung in 2018 neue Möglichkeiten für die Mitarbeit in der Kolpingsfamilie besprochen und folgenden Aufruf über das Bersenbrücker Kreisblatt veröffentlicht.

Wer Interesse hat und sich angesprochen fühlt, darf sich gerne bei uns melden. WIr freuen uns auf euch.



Kolping: Auf Zeit im Vorstand

Neue Idee aus Ankum


Die Kolpingsfamilie Ankum geht neue Wege, um Mitstreiter zu gewinnen. Künftig soll eine Mitgliedschaft im Vorstand auch auf Zeit möglich sein, für die Dauer eines Projekts.

Von Martin Schmitz

Ankum. Eine Vorstandssitzung beschäftigte sich kürzlich mit Überlegungen über die Zukunft und das künftige Programm der Kolpingsfamilie Ankum, teilt ihr Vorsitzender Markus Heitmann mit. „Da wir langfristig für unsere Mitglieder und die Bürger ein interessantes Angebot mit Profil bieten möchten, kam uns die Idee, einen Aufruf zu starten, mit dem wir Interessierten eine aktive Mitarbeit in der Kolpingfamilie anbieten möchten,“ heißt es in der Mitteilung weiter.

Neben der Mitarbeit als ein gewähltes, stimmberechtigtes Vorstandsmitglied möchte die Kolpingsfamilie auch Leuten eine Möglichkeit des Mitmachens bieten, die sich nicht durch eine Wahl auf mehrere Jahre verpflichten möchten oder können. Solchen Interessenten solle eine Mitarbeit im Vorstand als ein berufenes, nicht stimmberechtigtes Vorstandsmitglied angeboten werden, welches sich speziell um nur eine Veranstaltung, Aktion oder Thema kümmere.

„Wir möchten so an Leute kommen, die wir nicht direkt auf dem Schirm haben, die aber vielleicht mit ihren Ideen und Erfahrungen unsere Kolpingarbeit bereichern können“, erklärt Heitmann dazu. Eingeladen zum Mitmachen seien Jugendliche und junge Erwachsene genauso wie Erwachsene und Senioren.

Es gebe viele Bereiche, in denen die Kolpingsfamilie Ankum noch tätig werden könne. „Wir möchten gerne unseren aktuellen Schwung für die Zukunft nutzen“, endet Heitmann.

In seinem „Monitor Engagement“ stellt das Bundesfamilienministerium eine leicht nachlassende Bereitschaft fest, sich in einem Verein oder für eine Sache zu engagieren. Auf einer Internetseite speziell für Vereine wirbt das Unternehmen Buhl Data in einem viel zitierten Text für mehr Projektarbeit in den Vereinen als Mittel gegen Mitgliederschwund und nachlassendes Engagement. „Vereine leben vom freiwilligen Engagement. Projekte sind für sie eine große Chance“, heißt es dort.

Interessenten könne sich in Verbindung setzen mit dem Vorsitzenden Markus Heitmann, Telefon 01 72/ 5 35 46 30, E-Mail: m.heitmann@kolping-ankum.de, oder seiner Stellvertreterin Ulrike Behre, Telefon 0 54 62/13 17, E-Mail: u.behre@kolping-ankum.de